4. März 2015

eschenhausen


Die Sträucher auf den Wallhecken der Streuobstwiese Eschenhausen mussten nach 15 Jahren "auf den Stock gesetzt werden", so nennt man die Schnittmaßnahme zur Verjüngung der Gehölze. Mit einem Drittel der Strecke wurde in diesem Jahr begonnen, die anderen Drittel folgen in den nächsten beiden Jahren. Sogenannte "Überhälter" bleiben dabei stehen, um eine Struktur zu erhalten.